Zum Hauptmenü
10% Rabatt bei Newsletter-Anmeldung!

Bohne Stangenbohne 'Helda' – Phaseolus vulgaris

€3,90
inklusive Steuern

Stangenbohne 'Helda' ist eine robuste, breithülsige Schwertbohne und sowohl für das Gewächshaus, als auch für das Freiland geeignet. Ihre 24-26 cm langen, hellgrünen Hülsen haben einen guten Geschmack. Die Ernte ist ertragreich, mittelfrüh und ausdauernd. Zum richtigen Erntezeitpunkt ist die Stangenbohne 'Helda' fadenlos. Zusammen mit Bohnenkraut gegart schmecken Bohnen besonders aromatisch.

Unser hochwertiges Bio-Gemüsesaatgut wurde nach strengsten biologischen Standards angebaut für eine nachhaltige und gesunde Ernte.

Details:

Ansaat im Haus/Gewächshaus: Ab Mai
Aussaat im Freiland: Mai - Juni
Keimdauer: 20-30 Tage bei 8-12°C
Saattiefe: 2-3 cm, Dunkelkeimer

Wuchshöhe: ca. 2,5 m
Pflanzabstand: 50 x 30-40 cm
Erntezeit: Juli bis Oktober

Boden: Tiefgründige, humusreiche Böden
Düngung: Organischer Dünger oder Kompost
Standort: Sonnig
Wasserverbrauch: Stark

 

Anbautipps:

Stangenbohnen stellen keine besonders hohen Ansprüche an den Boden. Er sollte tiefgründig, locker und durchlässig sein. Idealerweise ist der Standort sonnig bis halbschattig und kann auch in Form eines großen Topfes auf Balkon oder Terrasse gewählt werden.

Vor der Aussaat muss zuerst das Rankgerüst errichtet werden. Idealerweise beträgt der Abstand zwischen den Stangen 60 cm. Anschließend werden 4-5 Bohnensamen um die Stangen gelegt.

Da die Bohnen sehr kälteempfindlich sind, sollte die Aussaat im Freiland unbedingt erst nach den letzten Nachtfrösten, ab Mitte Mai erfolgen. Um eine frühere Ernte zu begünstigen und dem Befall von Bohnenfliegen entgegen zu wirken, können die Bohnen schon ab April im Gewächshaus vorgezogen werden.

Zwischen der Blütezeit und dem Fruchtansatz sollten die Pflanzen gut und gleichmäßig feucht gehalten und der Boden regelmäßig aufgelockert werden. Dies ermöglicht eine verbesserte Wasseraufnahme und verhindert die Bildung von Unkraut sowie die Ansiedelung von Puppen und Wurzelschädlingen. Ein Aufleiten ist nicht nötig, die Bohnen wickeln sich eigenständig um die Rankhilfen. Besonders lange Triebe können in 2 Metern Höhe gekappt werden, so verzweigt sich die Pflanze besser und bildet weitere Hülsen. Eine regelmäßige Ernte fördert die Bildung von neuen Fruchthülsen.

Nach der Ernte sollte die Pflanze über den Wurzeln abgeschnitten und ihre Wurzeln im Boden gelassen werden, da diese bei ihrer Zersetzung den Boden mit Stickstoff aufwerten.

 

Mischkultur:

Gute Nachbarn: Bohnenkraut, Kartoffeln, Dill
Schlechte Nachbarn: Zwiebeln, Lauch, Erbsen, Fenchel, Knoblauch

 

Verwendung:

Frisch geerntet schmecken die Bohnen am besten, wobei sie stets gegart verzehrt werden sollten. Nach dem Kochen behalten Sie ihre tolle grüne Farbe, wenn sie kurz in Eiswasser blanchiert werden. Sie können warm, oder auch kalt angemacht als Salat genossen werden.

 

Beutelinhalt:

ca. 22 Korn
Kühl und trocken lagern.

 

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.
Klick hier, um den Einkauf fortzusetzen.
Danke, dass du uns kontaktiert hast! Wir melden uns in Kürze bei dir. Danke für die Anmeldung Danke! Wir werden Dich benachrichtigen, wenn es verfügbar ist! Die maximale Anzahl von Produkten wurde erreicht. Es muss nur noch ein Produkt dem Warenkorb hinzugefügt werden Es sind nur noch [num_items) Artikel übrig, die dem Warenkorb hinzugefügt werden können